100 Botschafter für den Frieden

100 Ideen für den Frieden in Europa für die nächsten 100 Jahre

1918-2018: Im Rahmen der Gedenkfeierlichkeiten 100 Jahre Erster Weltkrieg bot das Institut français Deutschland, in Zusammenarbeit mit dem DFJW und mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Mission du Centenaire, 100 Schülern die Möglichkeit, "Botschafter für den Frieden" zu werden.

In 100 Schulen aus Deutschland und Frankreich wurde jeweils ein Schüler der 10. Klasse ausgewählt und eingeladen, seine Idee für den Frieden Mitte November anlässlich eines vom DFJW organisierten großen Treffens in Berlin zu präsentieren. Die Beiträge der 100 Gewinner dienten als Grundlage für pädagogische Workshops, deren Ergebnisse am Sonntag, den 18. November im Beisein hochrangiger politischer Verantwortungsträger vorgestellt wurden.

Hier ein kurzer Überblick der ersten Ideen und Schulprojekte, an denen zwischen April und November 2018 gearbeitet wurde: 

 

(© Henriette Drücke)

Unter den 100 Botschaftern für den Frieden durften 4 nach Frankreich zu den Gedenkfeierlichkeiten des Endes des Ersten Weltkrieges reisen. Am 10. November wohnten sie dem Treffen zwischen Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Waldlichtung in der Nähe von Compiègne bei, wo 1918 der Waffenstillstand unterzeichnet wurde. Und am 11. November durften sie am Pariser Friedensforum teilnehmen.

 

(© Boris Boscheinski)

 

 

Mehr Informationen finden Sie HIER im Informationsheft.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: 100botschafter@institutfrancais.de

Und für mehr Informationen über die Veranstaltung ist es HIER